An die chinesische Regierung: “Befreit sofort die einflussreichen gefangenen Uiguren!“

 

Torchlight Uyghur Group

 

Wir, die Torchlight Uyghur Group haben in unseren ersten beiden Petitionen auf http://change.org die chinesische Regierung aufgerufen, dass mehr als 1 Million illegal in den "Konzentrationslagern” festgehaltenen Uiguren frei gelassen werden (http://chn.ge/2CAIJFR, http://chn.ge/2Dw8YAU).

Da diese Lager von den uigurischen Gefangenen überfüllt und nun sogar Schulen und Gebetsräume missbraucht werden, lässt die chinesische Regierung noch mehr solcher Anstalten erbauen. Der Beginn dieser uigurischen Massenverhaftung datiert auf den 5. Juli 2009, als das Massaker von Ürümqi stattfand und seither wurde es immer wie schlimmer, vor allem als der KP Sekretär Chen Chuanguo in der uigurischen autonomen Region Xinjiang an die Macht gelangte.

Die Uiguren kamen aus allen Lebensbereichen, wie in unserem jüngsten Bericht mit dem Titel "Politische Verfolgung der Uiguren - Kurze Beschreibung einiger Einzelfälle“[1] (http://freedomsherald.org/ET/unb/) zu lesen ist. Unter ihnen gibt es eine besondere Kategorie von Menschen, nämlich die prominenten und/oder einflussreichen Uiguren.

Sie repräsentieren eine Gruppe von Menschen in verschiedenen Bereichen des Lebens, die unter den Uiguren prominent und einflussreich sind oder eine führende Rolle in der uigurischen Gesellschaft oder in den Berufsfeldern spielen. Beispiele für solche Uiguren wären: Intellektuelle, Schriftsteller, Dozenten, Dichter, Website-Besitzer und Administratoren, Unternehmer, führende Aktivisten, Schauspieler, religiöse Persönlichkeiten, Sportprofis und sogar einige reiche Leute.

Diese „einflussreichen uigurischen Gefangenen“ (wie wir sie nennen) sind den "Gefangenen des Gewissens" sehr ähnlich, welche den Han-Chinesen und den anderen ethnischen Gruppen in China, einschließlich der Uiguren, sehr gut bekannt sind.

Aber die Uiguren, die einen Einfluss haben, wurden aus anderen Gründen inhaftiert oder in Konzentrationslagern eingesperrt. Hauptsächlich weil sie einfach berühmt und / oder einflussreich in ihrer eigenen Gemeinschaft oder auf ihren eigenen beruflichen Gebieten sind. Wenn wir uns die gesamte uigurische Bevölkerung als eine Person vorstellen, können diese Einflussreichen als das Haupt angesehen werden, und die chinesische Regierung schneidet diesen nun langsam ab.

In letzter Zeit haben mehrere Medien über die Festnahmen von mehreren prominenten Uiguren und führenden Uiguren-Intellektuellen berichtet. Dazu gehören:

 

·      Halmurat Ghopur (ein führender Intellektueller)

·      Abdurehim Heyit (ein berühmter Sänger und Musiker)

·      Yasinjan Moydin (ein Geschäftsmann und Restaurantbesitzer; wurde in einem Gefängnis krank und starb kürzlich in einem Krankenhaus)

·      Ahmatjan Heyder (eine religiöse Figur; wurde nach schwerer Krankheit aus einem Gefängnis entlassen, starb jedoch kurz darauf)

·      Muhammed Salih (ein religiöser Führer und Gelehrter; er führte die moderne Übersetzung des Heiligen Qur'an aus dem Arabischen in die uigurische Sprache; kürzlich wurde er in ein Konzentrationslager gebracht; starb am 24. Januar mit 82. Seine beiden Töchter und ein Schwiegersohn wurden ebenfalls verhaftet)

·      Hebibullah Tohti (aus Ägypten zurückgekehrt, nachdem er einen Doktortitel erhalten hatte und kurz darauf zu einer 10-jährigen Haftstrafe verurteilt wurde)

·      Die vier reichsten Uiguren in Kashgar und einige Uiguren, die im Ausland studiert haben.

 

Zu den genannten Anklagen gehörten "nationalistische Neigungen", "Handlungen gegen den Staat", "extremistische oder politisch unkorrekte Ansichten", "zwei Gesichter" und "die Durchführung eines nicht genehmigten, privaten Haddsch (Pilgerfahrt nach Mekka)". Einige dieser Berichte finden Sie unter http://freedomsherald.org/ET/unb/.

Zuvor war die Inhaftierung des uigurischen Gelehrten Ilham Tohti in den internationalen Medien weit verbreitet. Nach unserer besten Schätzung bleiben jedoch Tausende solcher Fälle unbemerkt und nicht gemeldet, obwohl eine solche Aktion der chinesischen Regierung verheerende Auswirkungen auf die uigurische Gesellschaft und auf das Leben aller uigurischen Menschen in Ostturkestan und im Ausland hat. Wir appellieren an die Vereinten Nationen, ausländische Regierungen und andere internationale Menschenrechts- und humanitäre Organisationen, die chinesische Regierung aufzufordern, diese Tausenden von Uiguren, die Einfluss haben, bedingungslos freizulassen. Wir, die Uiguren, sind im Moment macht- und hilflos. So können wir uns nicht gegen die Grausamkeiten der chinesischen Regierung wehren und können diesen Kampf nicht allein um unser Überleben kämpfen. Wir brauchen die Unterstützung der globalen Gemeinschaft. Wenn Zehntausende Menschen aus der ganzen Welt unsere Petition unterschreiben, ist es möglich, dass die Vereinten Nationen sich verpflichten und handeln werden, um die Tragödie zu stoppen, mit der die Uiguren heute konfrontiert sind. Bitte schließen Sie sich uns in unserem Kampf an, um die entsetzlichen Gräueltaten in Ostturkestan zu beenden.

Bitte unterschreiben und teilen Sie diese Petition. Vielen Dank!



[1] Auf englisch