German (Deutsch)

China: Entlasst eine Million illegal Festgehaltene Uiguren aus euren Naziartigen Konzentrationslager!

 Viele Medienorganisationen überall auf der Welt haben in letzter Zeit darüber berichtet, wie ein grosser Teil der uigurischen Bevölkerung in Osttürkistan entweder ins Gefängnis oder in die so genannten «Umerziehungslager» gezwungen werden (http://freedomsherald.org/ET/unb/ zudem müssen sich deren Kinder in unzähligen Waisenhäusern aufhalten.

Kürzlich haben wir von sicheren und offiziellen Quellen aus Osttürkistan mitbekommen, dass die Anzahl der Uiguren, die in diesen politischen Umerziehungslagern gefangen sind, über 800 Tausend beträgt. Jedoch ist dies nur die Zahl die offiziell in Osttürkistan bekannt gegeben wurde. Aus anderen Quellen erhielten wir inoffizielle Zahlen, die reichlich über eine Million an uigurischen Gefangenen beträgt. Laut der chinesischen Volkszählung im Jahr 2010 betrug die uigurische Population in Osttürkistan 10.000.370 (https://en.wikipedia.org/wiki/Xinjiang Das bedeutet, dass rund 10% der aktuellen uigurischen Population im Gefängnis oder in den Umerziehungslagern eingesperrt sind.

Die Bedingungen in den Umerziehungslagern sind entsetzlich, weil so viele Uiguren in relativ kleinen und überfüllten Räumen eingeschlossen sind. Uns wurde von Uiguren, die kürzlich aus China geflohen sind, gesagt, dass die Leute sich während der Nacht nicht mit dem Rücken auf den Boden legen können; stattdessen müssen sie seitwärts schlafen, wobei sich alle benachbarten Körper berühren. Wir haben auch von einigen Uiguren erfahren, die kürzlich ihre nahen Verwandten in den Umerziehungslagern verloren haben, dass eine beträchtliche Anzahl von Uiguren jeden Tag ihr Leben in diesen Lagern verliert. Die Familien der Opfer erhalten gerade ihre Leichen aus diesen überfüllten Lagern. Die lokalen Behörden geben die Leichname der jüngeren Uiguren nicht zurück, sondern vergraben sie einfach in den nahen gelegenen leeren Feldern. Dies sind nur einige der vielen Beispiele für die schrecklichen Zustände in diesen Orten.

Wie sind diese mehr als eine Million Menschen in den Gefängnissen, Umerziehungslagern und Waisenhäusern gelandet? Es ist äußerst schwierig, solche Informationen in China zu erhalten, aber es ist uns gelungen, Informationen über einige Fälle von den Verwandten dieser Opfer außerhalb Chinas zu erhalten. (Der Beitrag mit dem Titel «Political persecution of the Uyghurs – Brief description of some individual cases» ist auf http://freedomsherald.org/ET/unb/ zu finden.)

Die Uiguren gehören zu den Urbevölkerungen, die im Herzen Asiens leben. Sie haben eine lange und stolze Geschichte sowie eine reiche Kultur. Im Laufe der Geschichte haben die Uiguren einen großen Beitrag zum Weltfrieden und Wohlstand geleistet. Teilweise aufgrund ihrer geographischen Lage entlang der berühmten Seidenstraße waren sie eine wichtige Kraft im kulturellen Austausch zwischen Ost und West. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Uiguren wie alle anderen ein unverzichtbarer Teil der internationalen Gemeinschaft sind und auch in Zukunft zu den ethnischen und kulturellen Unterschieden der Welt beitragen werden. In ähnlicher Weise werden die Uiguren wie in der Vergangenheit zum Frieden und Wohlstand der Welt beitragen. Deshalb haben die Uiguren jedes Recht, in Frieden und in Würde zu leben und kontinuierlich zu gedeihen, wie alle anderen Nationen auf der Oberfläche unserer Mutter Erde.

Allerdings hat die chinesische Regierung in den letzten Jahrzehnten die uigurische Sprache auf allen Bildungsstufen und die uigurische Literatur (durch Verbot und Verbrennen der historischen und literarischen Bücher in der uigurischen Sprache) verboten, die Uiguren kriminalisiert und versucht, die religiöse Überzeugung und Praxis der Uiguren zu beseitigen. Die chinesische Regierung hat im Namen der "Entwicklung des Westens" unser Land systematisch mit Han-chinesischen Migranten überflutet und dadurch die Uiguren in ihrer eigenen Heimat marginalisiert. Und jetzt tötet die chinesische Regierung auch die Uiguren in diesen chinesischen Nazi-Konzentrationslagern, indem sie eine staatlich geförderte ethnische Säuberungspolitik durchführt.

Wenn wir nicht sofort Hilfe von den Vereinten Nationen und von der internationalen Gemeinschaft bekommen, um die Taten der chinesischen Regierung zu stoppen, werden die Uiguren in diesen chinesischen Konzentrationslagern weiterleben, in großer Zahl verschwinden (http://www.freedomsherald.org/ET/images/image201801_13.jpg und wird bald eine beispiellose Bedrohung ihrer Existenz erleben. Deshalb appellieren wir an alle internationalen Gemeinschaften und Menschenrechtsorganisationen, die Verbrechen der chinesischen Regierung gegen die Menschlichkeit nicht zu ignorieren - die Verbrechen, die derzeit gegen die unschuldigen Uiguren begangen werden. Wir appellieren an die Vereinten Nationen und andere internationale Menschenrechtsorganisationen, Untersuchungsteams nach Ostturkestan zu entsenden um diese Fragen aufzuklären:

● Wo sind diese Gefängnisse, Konzentrationslager und Waisenhäuser?

● Warum und wo diese eine Million Uiguren inhaftiert sind?

● Was essen sie und wo und wie schlafen sie?

● Was machen sie tagsüber?

● Wie sind ihre aktuellen Gesundheitsbedingungen?

● Wie hoch sind die derzeitigen Todesraten unter den Inhaftierten?

● Was passiert mit den Kindern / Geschwistern / Eltern der in Gefängnissen und Konzentrationslagern inhaftierten Personen?

 Wir, die Uiguren, sind im Moment machtlos und hilflos. So können wir uns nicht gegen die Grausamkeiten der chinesischen Regierung wehren und können diesen Kampf nicht allein um unser Überleben bestreiten. Wir brauchen die Unterstützung der globalen Gemeinschaft. Wenn Zehntausende Menschen aus der ganzen Welt unsere Petition unterschreiben, ist es möglich, dass die Vereinten Nationen sich verpflichten und handeln werden, um die Tragödie zu stoppen, mit der die Uiguren heute konfrontiert sind.

 Bitte schließen Sie sich uns in unserem Kampf an, um die entsetzlichen Gräueltaten in Osttürkistan zu beenden. Bitte unterschreiben und teilen Sie diese Petition. Vielen Dank!

Über die Uiguren:

 Ostturkestan ist die Heimat der Uiguren und ist seit 1949 von den kommunistischen Chinesen besetzt. Ostturkestan liegt in Zentralasien und grenzt im Osten an China und die Mongolei, im Norden an Russland, im Westen an Kasachstan, Kirgisien, Tadschikistan, Afghanistan, Pakistan und Indien und im Süden an Tibet. Die Landmasse der Ostturkestan ist größer als ganz Westeuropa. Sein kolonialer Name ist "Xinjiang", was auf Chinesisch "das neue Territorium" oder "die neue Grenze" bedeutet. China hat 1955 offiziell das Ostturkestan als uigurische autonome Gebiet erklärt, aber in Wirklichkeit ist es nie eine echte autonome geworden. Die chinesische Regierung meldete die Zahl der uigurischen Bevölkerung in Ostturkestan als 10.000.370 (siehe chinesische Zählung 2010), aber einige uigurische Quellen schätzen die tatsächliche Bevölkerung der Uiguren auf etwa 20 Millionen.